07 Aug

Auflösung der JFG Markt Bruckmühl Mangfall e.V.

Geschrieben von Markus Weiss

Die JFG Markt Bruckmühl Mangfall wurde zum 1. August 2019 aufgelöst. Die Vereine SV Bruckmühl, SV-DJK Götting und der SV Vagen bilden zur Saison 19/20 Spielgemeinschaften.

Abschrift aus dem Bericht des 1. Vorstands Josef Messerer: „Bei der erweiterten JFG - Vorstandssitzung vom 16. Januar dieses Jahres hat sich angedeutet, daß die Zukunft unserer JFG in Frage gestellt wird. Da im Jahr 2018 kein Partner als Ersatz für die ausgestiegenen Heufelder für die JFG gefunden werden konnte und Vagen sich nur mit Spielgemeinschaften in bestimmten Altersklassen einbringen wollte, kristallisierte sich das Ende der JFG Markt Bruckmühl heraus. Bei der nächsten Vorstandssitzung am 8. April wurde dann die Auflösung mit den dazugehörenden Modalitäten besprochen. Gleichzeitig wurde und musste der Neubeginn mit Spielgemeinschaften der Vereine Bruckmühl, Götting und Vagen organisiert werden.

Was führte zu dieser Entscheidung? Das sind u. a. einige Gründe zu nennen:

- Mit dem Ausstieg von Heufeld fehlen Spieler als auch Funktionäre um eine JFG tragfähig zu machen. Von Bruckmühler als auch Göttinger Seite sind als auch würden zu wenig Spieler in die JFG aufgenommen. Aktuell gibt es nur 1 D-Jugendmannschaft.

- Die finanzielle Unterstützung durch das angedachte Sponsoringkonzept konnte nicht umgesetzt werden, deswegen gibt es auch wirtschaftliche Schwierigkeiten.

- Das Interesse an eher leistungsorientierten Jugendfußball ist nicht vorhanden.

- Der Stellenwert des Jugendfußball in der Gemeinde Bruckmühl hat absteigende Tendenz.

- Die Vorgaben des BFV eine JFG zu betreiben können nur noch schwer umgesetzt werden.

- Für das erfolgreiche Betreiben der JFG sind zu wenig ehrenamtliche Personen zu finden.

- Die Bereitschaft und Möglichkeit der Stammvereine mehr Geld dafür zu investieren fehlt.

- Die Marke „JFG Markt Bruckmühl“ als wertvolle Marke in der Öffentlichkeit zu präsentieren, gelang nicht.

Auf der anderen Seite ist der Gedanke eine JFG zu betreiben eine ehrenwerte Idee, nämlich auf 2 Schienen Jugendfußball anbieten zu können. Einmal als leistungsorientierter als auch auf breitensportlicher Basis. Dann sollte noch ein Programm um das Fußballgeschehen herum angeboten werden, wie gemeinsame Badeausflüge, Schlittenfahrten oder auch mal ein Trainingslager. Dies dauerhaft umzusetzen ist eine große Herausforderung, an welcher wir letztendlich auch gescheitert sind. Die Erfolge der JFG sollen aber auch genannt werden, denn mit mehreren ehemaligen JFG - Spielern konnte der SV Bruckmühl in die Bezirksliga aufsteigen. Auch die DJK Götting konnte profitieren. Sie hat sich in der Aufstiegssaison in der A- Klasse nicht nur etabliert, sondern konnte gleich vorne mitspielen. Inwieweit die JFG Markt Bruckmühl dafür ein Grund ist, dass die Stammvereine aktuell so gut dastehen, lass ich jedem seine eigene Meinung machen.“

Michael Straßer erklärte vor dem Punkt 4 der Tagesordnung auf Wunsch eines Mitglieds nochmalig das künftige Konzept einer Spielgemeinschaft anhand des Beispiels SV Bruckmühl, SV DJK Götting und SV Vagen.